Projektanfrage

Projektanfrage über Web Formular   per Online-Formular 
Projektanfrage über E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektanfrage per Telefon  +49 (0)151 / 164 55 914
Projektanfrage weitere Informationen  weitere Informationen 

Sie benötigen Hilfe oder Unter-stützung? Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Online-Formular, senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns einfach an.

   
      Referenzen 

 Bosch 
  T-Systems
  Hagebau
  Siemens
 Areva  VW
 Haufe-Lexware  British American Tobacco
  nagel group farbe
   
     Programmierung
Excel Auftragsprogrammierung Access Auftragsprogrammierung
Word Auftragsprogrammierung Outlook Auftragsprogrammierung
   
   

Projektanfrage

 Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
 Oder suchen Unterstützung bei der Lösungs-
 findung?

  Nutzen Sie unser Anfrageformular

  Jetzt anrufen unter 0151 / 164 55 914

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Projektanfrage per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

  Weitere Informationen

sitepanel question2

P
r
o
j
e
k
t
a
n
f
r
a
g
e
   

Welche Rolle spielen Zinsen und wie funktionieren sie eigentlich?

Zinsen spielen in unserem Leben eine wichtige Rolle. Im Zusammenhang mit Finanzierungen aller Art (z.B. Kredite für Immobilien, Fahrzeuge oder Konsumentenkredite) sowie als auch bei Geldanlagen wird in der Regel immer ein Zinssatz angegeben. Wer Geld in Form eines Kredites aufnimmt, zahlt in der Regel Zinsen. Wer sein Geld bei einer Bank anlegen möchte, erhält dafür Zinsen gutgeschrieben.

Zinsen werden mit dem Taschenrechner berechnet
Zinsen können für Geldanlagen sowie Kredite berechnet werden. Bildquelle: Atstock Productions -710912206 / Shutterstock.com

Der Zinssatz ist ein Instrument, das schon seit langer Zeit genutzt wird, um z.B. Gebühren anders auszudrücken oder Renditen zu beziffern. Wer definieren möchte und sich die Frage stellt, was sind Zinsen, der könnte z.B. sagen, dass sie den Preis des Geldes beziffern. Wer einen Kredit aufnimmt, der kann bedingt durch den Zinssatz, den er über die gesamte Laufzeit zahlt, genau beziffern, wie hoch das Geld ist, das er dafür zahlen muss, dass er die Kreditsumme zur Verfügung gestellt bekommt. Wenn man Geld bei einer Bank anlegt, dann stellt der Zinssatz die Information dar, wie viel Geld man für die an die Bank geliehene Summe erhält.

Wie wird der Zinssatz angegeben?

In der Regel wird der Zinssatz p.a. angegeben. Die Abkürzung p.a. steht hier für das lateinische per annum oder aber auch für das italienische per anno. Beides bedeutet übersetzt pro Jahr. Das heißt für jemanden, der eine Summe X als Kredit aufnimmt und 5% Zinsen p.a. zahlt, dass er 5% der aufgenommenen Summe jedes Jahr zu zahlen hat, allein dafür, dass er das Geld zur Verfügung gestellt bekommt.
 
In der Zinsrechnung wird üblicherweise immer der Zinssatz für ein Jahr angegeben. Dies hat den Vorteil, dass eine feste Bezugsgröße vorhanden ist und entsprechend Zinssätze miteinander verglichen werden können.
 
Wer einen Zinssatz für einen Kredit zur Finanzierung einer Immobilie genannt bekommt, kann diesen ohne Probleme mit alternativen Kreditangeboten vergleichen, wenn der Wert p.a. angegeben wird.

Warum wird der Zinssatz pro Monat oder pro Quartal für Anleger wichtig?

Wer sein Geld auf einem Tagesgeldkonto angelegt hat, freut sich meist darüber, dass er die Zinsen pro Jahr genannt bekommt. Häufig werden die Zinsen jedoch anteilig schon einmal im Monat auf dem Konto gutgeschrieben. Es gibt auch Banken, bei denen die Zinsen anteilig einmal im Quartal gutgeschrieben werden. Es gibt entsprechende Formeln, mit denen die Zinsen pro Monat sowie pro Jahr in Excel berechnet werden können.

Was ist der Zinseszins?

Wer einmal im Monat seine Zinsgutschrift beim Tagesgeldkonto erhält, kann diese Zinsen auf dem Konto liegen lassen und zum bereits vorhandenen Kapital zählen. Das bedeutet automatisch, dass Kapital, welches in Form von Zinsen zusätzlich vorhanden ist ab sofort auch verzinst wird. Dadurch kommt es dazu, dass im Verlauf mehrere Monate und Jahre zusätzliche Zinsen erzielt werden können, welche dann als Zinseszins bezeichnet werden. Der Zinseszins stellt die Verzinsung der erhaltenen Zinsen dar.

Wie kann ich Zinsen in Excel berechnen?

Es besteht die Möglichkeit, dass der Zinssatz sowie der Zinseszins in einem Excel Kurs gelernt werden können, um dann später selbst in Excel berechnet zu werden. Im Grunde genommen ist die Zinsrechnung eine stark auf Logik basierende Rechnung, bei der jedoch auch schnell der eine oder andere Fehler unterlaufen kann. Daher ist es wichtig, einmal grundlegend zu lernen, wie die Rechnung funktioniert und welche Zinsen wie ermittelt werden können.

Beispiel: Kredit über 100.000 Euro

Wer verstehen möchte, was hinter Zinsen steckt, sollte sich das nachfolgende Beispiel durchlesen:

Herr Meier möchte einen Kredit über eine Summe in Höhe von 100.000 Euro aufnehmen. Die Bank bietet ihm diesen Kredit an und zwar zu einem Zinssatz in Höhe von 5% pro Jahr. Mit Hilfe der Zinsberechnung wird schnell deutlich, dass 5% von 100.000 Euro einer Summe in Höhe von 5.000 Euro entspricht. Diese muss Herr Meier jedes Jahr für den Kredit an Zinsen bezahlen. Sofern die Kreditsumme durch die Zahlung der Raten geringer wird, verringert sich natürlich auch die Summe, die jedes Jahr an Zinsen insgesamt zu entrichten ist. Das bedeutet, dass die effektiven Zahlen sinken, jedoch nach wie vor 5% der Kreditsumme ausmachen. Darlehen können mit dem Darlehensrechner perfekt berechnet werden.

Warum spielt der effektive Jahreszinssatz eine essentielle Rolle?

Der effektive Jahreszinssatz spielt bei Krediten eine sehr wichtige Rolle. Er ist daran zu erkennen, dass hinter dem Zinssatz meist die Abkürzung p.a. eff. oder eff. p.a. geschrieben steht. Im Vergleich zum so genannten Sollzins sind bei diesem Zinssatz alle kostenrelevanten Faktoren mit berücksichtigt worden. In der Regel handelt es sich um zusätzliche Gebühren, die bei einer Kreditaufnahme anfallen und die in den effektiven Jahreszinssatz eingerechnet wurden. Wer also Kreditangebote vergleichen möchte, sollte immer darauf achten, dass er den effektiven Jahreszinssatz als Maßstab nimmt, da dieser die tatsächlichen Kreditkosten berücksichtigt.

Bildquelle: Atstock Productions – 710912206 / Shutterstock.com



   

Relevante Artikel

  • Organisation des Büroalltags

    Excel, Word, Outlook und Access bestimmen unseren Tag. Heute möchten wir aber mal über etwas anderes schreiben. Wir versenden natürlich viel Geschäftspost, Pakete und benötigen auch einiges an...

  • Wird es Office 15 in zwei verschiedenen Versionen geben?

    Wie aus verschiedenen Quellen zu hören ist, soll die neue Office-Version im Metro-Stil zusätzlich zu der klassischen Office-Version angeboten werden. Damit könnte es evtl. zwei verschiedene Office 15...

  • Neue Funktionen und Features in Outlook 2013

    Outlook 2013 enthält einige neue Funktionen, welche aber erst auf den zweiten oder gar dritten Blick auffallen. In diesem Artikel stelle ich die wichtigsten News von Outlook 2013 vor....

  • Office 2012 (Office 15) Beta – Wann gibt es die Demo-Version?

    Vermutlich wird die öffentliche Beta-Version von Office 2012 (Office 15) noch etwas länger dauern. Es ist nicht absehbar, wann die Demo-Version zum Download angeboten wird. Vor einigen Wochen war der...

  • Excel 2010 Beta2

    Seite heute, den 17.November 2009 steht die Version Office 2010 Beta2 zur Verfügung. Wir haben diese Version installiert und zeigen Ihnen nachfolgend eine Bildergallerie von der Installation sowie...