.
.
.
.
.
.

Auftragsprogrammierung

Projektanfrage über Web Formular   per Online-Formular 
Projektanfrage über E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektanfrage per Telefon  +49 (0)151 / 164 55 914
Projektanfrage weitere Informationen  weitere Informationen 

Sie benötigen Hilfe oder Unterstützung? Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Online-Formular, senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder rufen Sie uns einfach an.

Für kurze Fragen und einfachere Problemlösungen bieten wir unseren Quick-Support an.

Referenzen

 Bosch 
  T-Systems
  Hagebau
  Siemens
 Areva  VW
 Haufe-Lexware  British American Tobacco
  nagel group farbe
 

Microsoft Office absichern - Empfehlungen des BSI

Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat eine umfangreiche Sammlung von Einstellungsempfehlungen für verschiedene Office-Produkte veröffentlicht. 

Da sich Microsoft Office als eine weit verbreitete Standardsoftware für die verschiedensten Aufgabenstellung etabliert hat, bietet es natürlich auch eine entsprechend große Angriffsfläche. Das BSI formuliert dies wie folgt:

"Zitat:
Die Urheber massenhafter Cyber-Angriffe nutzen meist weit verbreitete Software-Produkte, um mit einfachen Mitteln möglichst viele Computer-Systeme mit Schadsoftware zu infizieren. Aufgrund ihrer großen Verbreitung stehen die Softwareprodukte der Microsoft-Office-Familie daher automatisch im Fokus von Cyber-Kriminellen, um Schwachstellen oder unsichere Konfigurationen von Standardfunktionen der Büro-Software möglichst breit ausnutzen zu können. Beliebte Angriffswege sind dabei die Makro-Funktion in Word-Dokumenten oder aktive HTML-Anzeigen in E-Mail-Programmen."

Die Handlungsempfehlungen im PDF-Format, welche über die unten stehenden Links heruntergeladen werden können, bieten Empfehlungen für die Sicherheitseinstellungen in den Office-Produkten. 


Neben den konkreten Handlungsempfehlungen für die einzelnen Office-Programme hat das BSI auch eine  übergreifende Richtlinien für Microsoft Office Produkte veröffentlicht.

Die Pressestelle des BSI formuliert dies so:

Wir bieten Unternehmen und Organisationen mit diesen Umsetzungsempfehlungen eine konkrete Hilfestellung, um das IT-Sicherheitsniveau ihrer Netzwerke schnell und effizient zu erhöhen. Diese IT-Sicherheitsmaßnahmen sollten idealerweise Teil einer strukturierten Vorgehensweise zur Absicherung der Unternehmensnetzwerke sein, wie sie etwa der IT-Grundschutz des BSI empfiehlt. Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist die richtige Anlaufstelle für Unternehmen und Organisationen jeder Größe, um sich über IT-Sicherheit zu informieren, sich mit Gleichgesinnten über Best-Practice-Beispiele auszutauschen und um von der Expertise des BSI zu profitieren", so BSI-Präsident Arne Schönbohm."

Die Darstellung des BSI ist natürlich absolut richtig. Wir empfehlen ebenfalls dringend, sich mit der Sicherheit im Microsoft Office Umfeld zu beschäftigen und nur die zur Erledigung der Aufgaben notwendigen Sicherheitsfunktionen freizuschalten. Alle anderen nicht benötigten Funktionen sollten im Rahmen der vom BSI zusammengestellten Erläuterungen deaktiviert bzw. entsprechend gesichert werden. Für die Umsetzung der Sicherheitsvorkehrungen ist keine zusätzliche Software notwendig. Sämtliche Einstellungen können direkt in den Office-Produkten vorgenommen werden.

Zu empfehlen sind diese Sicherheitseinstellungen für alle Unternehmen und auch Privatanwender. Mittlere und große Unternehmen welche Ihre Rechner per Active Directory in das Netzwerk einbebunden haben, können die Sicherheitseinstellungen auch per Gruppenrichtlinien vorgeben.

Neben dem BSI beschäftigt sich natürlich auch Microsoft mit Empfehlungen zu diversen Sicherheitseinstellungen.


Drucken E-Mail

Relevante Artikel

  • So lassen sich Flash-Spiele in Excel einbetten

    Jeder, der schon einmal im Büro gearbeitet hat, kennt das Problem. Die Arbeit ist getan, alle Aufgaben sind erledigt, aber der Arbeitsvertrag...

  • Organisation des Büroalltags

    Excel, Word, Outlook und Access bestimmen unseren Tag. Heute möchten wir aber mal über etwas anderes schreiben. Wir versenden natürlich viel...

  • VBA Entwicklertage 2014

    Am 10.09.2014 – 12.09.2014 werden die nächsten Entwicklertage in Masserberg, Hotel Rennsteig stattfinden. Wir haben uns dieses Mal entschlossen,...

  • Office 2010 Trial Extender

    Die Freeware Office 2010 Trial Extender verlängert die Testphase der Office 2010 Demo-Version (Trial-Version) völlig legalvon 30 auf bis zu 180...

  • Windows 8 Release Preview Download

    Jetzt ist es soweit. Ab dem 01. Juni 2012 kann die Windows 8 Release Preview Version kostenlos und ohne Anmeldung heruntergeladen werden. Die...

Projektanfrage

 Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
 Oder suchen Unterstützung bei der 
 Lösungsfindung?

  Nutzen Sie unser Anfrageformular

  Jetzt anrufen unter 0151 / 164 55 914

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Projektanfrage per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

  Weitere Informationen

sitepanel question2

P
R
O
J
E
K
T
A
N
F
R
A
G
E
Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel, deshalb verwenden wir Cookies. Mit diesen ermöglichen wir, dass unsere Webseite zuverlässig und sicher läuft, wir die Performance im Blick behalten und Sie besser ansprechen können. Cookies werden benötigt, damit technisch alles funktioniert und Sie auch externe Inhalte lesen können. Des Weiteren sammeln wir unter anderem Daten über aufgerufene Seiten, getätigte Käufe oder geklickte Buttons, um so unser Angebot an Sie zu Verbessern. Mehr über unsere verwendeten Dienste erfahren Sie unter „Weitere Informationen“. Mit Klick auf „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Dienste einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen oder ändern.