Brauchen Sie Hilfe?
Web:     Online-Formular
E-Mail:  
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel:       +49(0)151 / 164 55 914

Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Online-Formular oder senden Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne können Sie aber auch direkt telefonisch Kontakt aufnehmen.

   
     Referenzen
 Bosch 
  T-Systems
  Hagebau
  Siemens
 Areva  VW
 Haufe-Lexware  British American Tobacco
  nagel group farbe
   

Führende Nullen in Zellen ermöglichen

Da Excel bei der Eingabe von Zahlen mitdenkt, werden standardmäßig führende Nullen abgeschnitten. Bei der Eingabe von 01234567 wird in der Zelle nur 1234567 angezeigt. In manchen Situationen ist es aber durchaus gewünscht bzw. notwendig, dass führende Nullen in der Zelle dargestellt werden.

Postleitzahlen sollten auf jedenfall im Format 01234 angezeigt werden. Um Postleitzahlen in Excel mit führender Null darzustellen, kann ganz einfach das Postleitzahlenformat verwendet werden. Wählen Sie dazu das Sonderformat Postleitzahl im Dialogfenster Zellen formatieren aus, siehe Abbildung.

Damit wird die Postleitzahl korrekt dargestellt.


Es gibt aber auch Ziffernfolgen wie Kontonummern, für die kein passendes vordefiniertes Zahlenformat bzw. Sonderformat zur Verfügung steht. Wenn beispielsweise die 10-stellige Kontonummer 0034567890 mit den beiden führenden Nullen angezeigt werden soll, gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Die Kontonummer kann als Text formatiert werden. Mit dieser Formatierung werden zwar die führenden Nullen angezeigt, da die Ziffernfolge als Text interpretiert wird, es kann aber mit dieser Ziffernfolge nicht mehr gerechnet werden.

2. Wenn trotz Anzeige der führenden Nullen weiter mit der Zahl gerechnet werden soll, kann das Benutzerdefinierte Format 0000000000 (also 10 Nullen) verwendet werden, siehe Abbildung.

 

Auf diese Weise können Zahlen mit führender Null in allen Situationen korrekt dargestellt werden.

 

   

Relevante Artikel

  • Excel 2013: Spreadsheet Compare – Tabellen vergleichen

    Office 2013 bietet ein Tool mit der Bezeichnung Spreadsheet Compare. Dieses Programm ist allerdings nur vorhanden, wenn die lokale Version Office 2013 Professional Plus installiert wurde. Dieses...

  • Datumsdifferenzen in Tagen, Monaten und Jahren berechnen

    In diesem Beispiel zeigen wir Ihnen wie Sie ganz einfach Differenzen zwischen zwei Datumswerten berechnen können. Excel stellt dafür die Funktion =DATEDIF(Ausgangsdatum;Enddatum;Differenz-Parameter)zur Verfügung. Nach Angabe des...

  • Den Wochentag per Funktion ermitteln

    207063 In A1 wird das Datum erfasst. Per Funktion (nicht per Formatierung) wird nun der Wochentag aus einer Argumentenliste mit dem Befehl WAHL ermittelt....

  • Dynamische Bilderanzeige

    In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie in einer Zelle verschiedene Bilder nach Eingabe einer Bildnummer angezeigt werden können. Als Ausgangsbasis dient eine Sammlung von 4 Bildern, im Beispiel von...

  • Anzahl Wörter in einer oder mehreren Zelle zählen

    Dieses Beispiel zeigt, wie beliebige Wörter in einer oder mehreren Zellen gesucht und gezählt werden können.   Als Daten dient eine Projektliste. In Spalte B (B5 bis B9) befinden sich die...

   

Excel-Inside auf Facebook Excel-Live News blog Excel-Inside RSS-Feed Twitter Account für Excel-Inside Mail an Excel-Inside 

Programmierung
Excel Auftragsprogrammierung Access Auftragsprogrammierung
Word Auftragsprogrammierung Outlook Auftragsprogrammierung
   
Unsere Produkte
Office Schulungen VBA, Excel, Access
E-Book Formeln und Funktionen Excel 2013