Projektanfrage

Projektanfrage über Web Formular   per Online-Formular 
Projektanfrage über E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektanfrage per Telefon  +49 (0)151 / 164 55 914
Projektanfrage weitere Informationen  weitere Informationen 

Sie benötigen Hilfe oder Unter-stützung? Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Online-Formular, senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns einfach an.

   
      Referenzen 

 Bosch 
  T-Systems
  Hagebau
  Siemens
 Areva  VW
 Haufe-Lexware  British American Tobacco
  nagel group farbe
   
     Programmierung
Excel Auftragsprogrammierung Access Auftragsprogrammierung
Word Auftragsprogrammierung Outlook Auftragsprogrammierung
   
   

Projektanfrage

 Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
 Oder suchen Unterstützung bei der Lösungs-
 findung?

  Nutzen Sie unser Auftragsformular

  Jetzt anrufen unter 0151 / 164 55 914

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Projektanfrage per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

  Weitere Informationen

sitepanel question2

P
r
o
j
e
k
t
a
n
f
r
a
g
e
   

dynamsiches Diagramm

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie sich Diagramme mit dynamischen Datenbereichen erzeugen lassen. Das bedeutet, wenn die Datenliste, also die Datenquelle für das Diagramm erweitert wird, soll die Diagrammanzeige um die neu eingegebenen Werte ergänzt werden.


Gehen Sie dazu wie folgt vor:


1. Erzeugen Sie zunächst zwei Namen. Einer wird für die Anzeige der Werte und der andere zur Definition der Achsenbezeichnung benötigt. Diese Namen werden dynamisch aufgebaut. Legen Sie im ersten Schritt über das Menü Einfügen/Namen/definieren den Namen Datenbereich an und erfassen Sie folgende Formel im Feld bezieht sich auf:


=BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabelle1!$B$4;0;0;ANZAHL2(Tabelle1!$B$4:$B$100);1)

 

Der zweite Name wird für die Achsenbezeichnung verwendet. Der Name lautet Beschriftung und die entsprechende Formel dazu

 

=BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabelle1!$A$4;0;0;ANZAHL2(Tabelle1!$A$4:$A$100);1)

 

, siehe folgende Abbildung. Die Dynamisierung erfolgt in diesem Beispiel von Zeile 4 bis Zeile 100. Wenn Sie mehr Zeilen nach unten benötigen, so erfassen Sie in den beiden Formeln anstatt 100 einfach die gewünschte maximale Zeilenanzahl.


 



2.  Nachdem die dynamischen Namensbezüge angelegt wurden, kann bereits das Diagramm erstellt werden. Fügen Sie über den Diagramm-Assistenten ein beliebiges Diagramm ein. In diesem Beispiel wird ein Liniendiagramm verwendet. Tragen Sie als Datenquelle die beiden unter Punkt 1 erstellen Namen ein, siehe Abbildung.

 

 



3. Wenn nun die Datenbasis erweitert wird (Datum und Wert), wird das Diagramm automatisch um die neu erfassten Werte ergänzt, siehe folgendes Video.

 


 

   

Relevante Artikel

  • Immer die gleiche Zeile aus gefilterter Liste auslesen

    Dieses Beispiel zeigt, wie immer die gleiche Zeile aus einer gefilterten Liste ausgelesen werden kann, gleichgültig wie der Filter gesetzt wird. Als Grundlage dient eine Artikelliste, siehe...

  • DropDown Liste mit Mehrfachauswahl

    Sie kennen sicherlich die Möglichkeit, über sogenannte DropDown-Listen (Auswahlliste) eine Auswahl zu treffen. Eine Auswahlliste wird über das Menü Daten / Datentools / Datenüberprüfung erzeugt. Wenn...

  • Formeln oder Zellen ohne Blattschutz vor Veränderung schützen

    In manchen Situationen kann der Einsatz des Blattschutzes unerwünscht sein. Um in diesen Fällen Zellen mit Formeln oder beliebige andere Zellen trotzdem vor einer ungewollten Änderung zu schützen,...

  • Erläuterung der Blitzvorschau-Funktion

    Seit Excel 2013 steht die neue Blitzvorschau-Funktion zur Verfügung. Damit können Daten auf intelligente Art und Weise ausgelesen und verändert werden. Zum Extrahieren genügt es, ein entsprechendes...

  • Office 2013 Upload Center

    Mit Hilfe des Office Upload Centers behält der Anwender den Überblick über die in der Cloud gespeicherten Dateien. Office 2013 bietet die Möglichkeit, Dateien direkt in der Cloud, z. B. bei Skydrive...