Was Microsoft mit den Office Web Apps plant

Mit der demnächst erscheinenden finalen Version der Office Web Apps, also der kostenlosen Online-Variante von Office 2010, will Microsoft gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

 

 

Viele Office-Funktionen stehen mittlerweile kostenlos im Internet zur Verfügung. So stellt Google mit Google Text und Google Tabellen ein gutes Online-Office zur Verfügung, welches sich mit zusätzlichen kostenpflichtigen Funktionen für Unternehmenskunden anreichern lässt.


Mit den aktuellen Web Apps will Microsoft ebenfalls im Online-Office-Bereich mitmischen und stellt deshalb eine funktionsreduzierte Version kostenlose zur Verfügung.


Weiterhin arbeitet Microsoft an einem in Facebook integrierten Office mit der Beziechnung Docs for Facebook. Hier dürfen wir gespannt sein, welchen Funktionsumfang diese Version haben wird.


Laut Stephen Elop, Pesident of Microsoft Business Division verfolgt Microsoft mit den Office Web Apps aber noch weitere Ziele:


» Mit den Web Apps wil Microsoft Anwender gewinnen, welche bisher noch nicht mit Microsoft Office gearbeitet haben.
»
Benutzer von Raubkopien, will man die Chance geben, eine legale Version, also idie Online-Version zu verwenden.
»
Benutzer von älternen Office-Versionen soll die neue Bedienerführung (Multifunktionsleiste) schmackhaft gemacht werden und damit
  zum Umstieg auf  Office 2010 bewegt werden.


Mit Office Web Apps ändert sich auch das Geschäftsmodell. Denn nun setzt Microsoft auf Werbung als Einnahmequelle durch die Office Starter-Version.


Alles in Allem dürfen wir gespannt sein, wie sich der Office-Markt weiterentwickeln wird. Sicher können wir allerdings sein, dass Microsoft Office nach wie vor den weitaus größten Marktanteil besitzt und dies auch über einen längeren Zeitraum so bleiben dürfte. Microsoft Office und insbesondere Microsoft Excel hat Standards gesetzt und mit Office 2010 ist Microsoft wieder einen großen Schritt in die richtige Richtung gegangen.


Excel-Inside durfte bereits beim Technical Preview-Test dabei sein. Wir sind damit Anwender der ersten Stunden von Excel 2010 und können an dieser Stelle nur sehr gute Noten für das neue Office vergeben.


   

Excel-Inside auf FacebookExcel-Live News blogExcel-Inside RSS-FeedMail an Excel-InsideTwitter Account für Excel-InsideMail an Excel-Inside

Office Programmierung

Excel Auftragsprogrammierung

Access Auftragsprogrammierung

Word Auftragsprogrammierung

Outlook Auftragsprogrammierung

 

 

 

 




   
Office Schulungen VBA, Excel, Access
E-Book Formeln und Funktionen Excel 2013
Excel-Inside Newsletter abonnieren
   

Backlink  

ERROR: PAGE_URL belons not to given domain: 573001800