Projektanfrage

Projektanfrage über Web Formular   per Online-Formular 
Projektanfrage über E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektanfrage per Telefon  +49 (0)151 / 164 55 914
Projektanfrage weitere Informationen  weitere Informationen 

Sie benötigen Hilfe oder Unterstützung? Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Online-Formular, senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder rufen Sie uns einfach an.

Referenzen

 Bosch 
  T-Systems
  Hagebau
  Siemens
 Areva  VW
 Haufe-Lexware  British American Tobacco
  nagel group farbe

Excel: rasche Klärung bei Fehlermeldungen

Wenn bei der Arbeit mit Excel in den Zellen Fehlerausgaben angezeigt werden, geraten Vorgänge schnell ins Stocken. Mit der Formel WENNFEHLER können sich Anwender selbst helfen. Kryptische Fehlermeldungen verunsichern viele Excel-Nutzer. Bei Problemen mit der Tabellenkalkulation ist rasche Klärung notwendig.

Fehlerausgaben erkennen

In manchen Fällen besteht das Problem darin, dass eine aus dem Internet übernommene Excel-Tabelle oder eine für einen Kollegen durchgeführte Kalkulation sich nicht bearbeiten lässt. Viele Unternehmen rufen aus Gründen des besseren Überblicks eine Deckungsbeitragsrechnung in der Jahresübersicht nach Kalendermonaten auf. Dort werden häufig prozentuale Anteile angezeigt, die bei fehlenden Werten in den Spalten Umsätze oder Kosten eine mathematisch nicht logische Division durch Null vornehmen. Fehlerausgaben können mithilfe der Formel WENNFEHLER einfach abgefangen und durch andere Werte oder Begriffe ersetzt werden. Bekannte Formeln wie ISTFEHLER und WENN bieten ebenfalls die Möglichkeit, zu einem konkreten Ergebnis zu kommen. Die einfachste Methode ist jedoch die Formel WENNFEHLER, mit der sich erheblich schneller und ohne kompliziertes Verschachteln fehlende Werte ergänzen oder korrigieren lassen. Viele Anwender übersehen auch, dass es sich bei der geschützten Ansicht um einen reinen Lesemodus handelt, der durch Anklicken der Bearbeitung-aktivieren-Funktion in den Bearbeitungsmodus umgewandelt wird. Zu den weiteren vermeintlichen Fehlerquellen, die oft bei der Bearbeitung von Excel-Tabellen auftreten zählt folgendes Problem. Internet-Links werden in eine Excel-Tabelle eingefügt oder eine Arbeitsmappe mit integrierten Makros in Excel geladen. Nach dem Öffnen der Datei funktionieren weder die Makros noch die Links. Da Excel die Datei vor schädlichen Viren und Makros schützt, erscheint beim Öffnen der Dateien unterhalb der Menüleiste eine entsprechende Sicherheitswarnung. Wenn die Funktion "Inhalt aktivieren" angeklickt wird, funktionieren Makros und Links wieder. Dabei sollten nur Dateien aus vertrauenswürdigen Quellen verwendet werden. Oft berichten Anwender über Probleme, die in Verbindung mit Zahlen auftreten. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn nach einer Zahleneingabe eine seltsame Zeichenkette erscheint. Anstatt einer mehrstelligen Zahl wird das aktuelle Datum als Zellinhalt angezeigt. Der Grund liegt darin, dass die Zelle entsprechend formatiert wurde.


Neue Excel-Anwendungen 2019

Zum Eintragen der gewünschten Zahl muss lediglich rechts auf die entsprechende Zelle geklickt und die Funktion „Zellen formatieren“ aktiviert werden. Unter dem Begriff Kategorie kann die Formatierung anschließend auf Zahl oder Standard geändert werden. Um Zahlen geht es auch im Online-Casino. Viele Büromitarbeiter nutzen den Firmencomputer in den Pausen auch zum Surfen im Netz, zum Online-Shopping oder zum Spielen im Online-Casino. Im sogenannten Live-Casino wird gegen Live Dealer gespielt. Führende Online-Casinos verwenden innovativste Technologie, um das Spielen von Live Black Jack oder Live Roulette zu ermöglichen. Die Casino-Spiele können inzwischen auch auf dem Laptop sowie auf jedem anderen mobilen Gerät, beispielsweise dem Smartphone, gespielt werden. Das geeignete Casino wird durch einen Live Casino Vergleich bei einem führenden Vergleichsportal wie Live-Casinos24.com leicht gefunden. Anlässlich der Microsoft Ignite in den USA wurden kürzlich wichtige Änderungen für 2019 veröffentlicht. Demnach ist Office 2019 für Unternehmen mit Volumen-Lizenzen für Mac und Windows verfügbar, wobei die On-premise-Software aus Word, Excel, Outlook, Powerpoint, Access, Project, Publisher und Visio besteht. Allerdings gibt es Access, Publisher, Project und Visio nur für Windows. Excel enthält in der 2019-Version einige neue Funktionen und Formeln für die Datenanalyse sowie für die Datenmodellierungstechnologie Power Pivot.

Drucken

Projektanfrage

 Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
 Oder suchen Unterstützung bei der 
 Lösungsfindung?

  Nutzen Sie unser Anfrageformular

  Jetzt anrufen unter 0151 / 164 55 914

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Projektanfrage per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

  Weitere Informationen

sitepanel question2

P
R
O
J
E
K
T
A
N
F
R
A
G
E
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Bestätigung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies auf Excel-Inside Solutions einverstanden.
Weitere Informationen Ok