Projektanfrage

Projektanfrage über Web Formular   per Online-Formular 
Projektanfrage über E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektanfrage per Telefon  +49 (0)151 / 164 55 914
Projektanfrage weitere Informationen  weitere Informationen 

Sie benötigen Hilfe oder Unter-stützung? Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Online-Formular, senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns einfach an.

   
      Referenzen 

 Bosch 
  T-Systems
  Hagebau
  Siemens
 Areva  VW
 Haufe-Lexware  British American Tobacco
  nagel group farbe
   
     Programmierung
Excel Auftragsprogrammierung Access Auftragsprogrammierung
Word Auftragsprogrammierung Outlook Auftragsprogrammierung
   
   

Projektanfrage

 Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
 Oder suchen Unterstützung bei der Lösungs-
 findung?

  Nutzen Sie unser Auftragsformular

  Jetzt anrufen unter 0151 / 164 55 914

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Projektanfrage per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

  Weitere Informationen

sitepanel question2

P
r
o
j
e
k
t
a
n
f
r
a
g
e
   

Geldanlagen im Jahr 2018 – Hier haben Sie die besten Chancen auf gute Renditen

Geld sinnvoll anzulegen ist in diesen Zeiten schwerer als noch vor rund einem Jahrzehnt. Mussten sich Anfang dieses Jahrhunderts die Menschen zum Teil noch mit der Frage befassen, wie sie schon bei Rücklagen in höhe von knapp 30.000 € das Geld so anlegen, dass sie für die Zinsen keine Steuern bezahlen müssen, so ist heute n Zinserträge jenseits der Steuerfreibeträge kaum noch zu denken. Während man damals problemlos auf einem Tagesgeldkonto bis zu 3 % Zinsen pro Jahr erzielen konnte, sind heute Zinsen über 1 % eine große Seltenheit. So wie die Politik der billigen Geldvergabe von Seiten der europäischen Zentralbank die Zinsen im Bereich der Kredite gedrückt hat, so tief sind dabei auch die Zinsen für Sparer gefallen. Kein Wunder also, dass man sich heute schon genau überlegt, wo man sein Geld anlegen soll. Denn die meisten Anleger erhoffen sich von ihren Spareinlagen eine Rendite, die zumindest die Inflationsrate abdecken kann. Alles andere ist im Prinzip lediglich eine schleichende Geldentwertung.

Bausparverträge – besonders gut für all diejenigen geeignet, die noch Pläne in Richtung Immobilien haben

Wer bereits ein Haus besitzt und den Kredit für den Kauf oder Bau der Immobilie aktuell abbezahlt oder sich mit dem Traum trägt, eines Tages ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen oder eben ein Haus zu bauen, der ist mit einem Bausparvertrag als Geldanlage bestens aufgestellt. Nicht, dass hier die Zinsen für das Ersparte wirklich hoch wären. In der Regel liegen diese sogar noch unter dem Satz, den man auf einem normalen Tagesgeldkonto erzielen würde. Aber ein Bausparvertrag beinhaltet die Garantie eine festgelegte Darlehenssumme zu einem ebenfalls festgelegten (sehr niedrigen) Zinssatz zu erhalten. Wer einen Bausparvertrag mit einer Bausparsumme von 100.000 € abgeschlossen hat, muss 40.000 € in diesem Bausparvertrag ansparen, um die restlichen 60.000 € als Darlehen aufnehmen zu können. Diese Variante eignet sich vor allem für diejenigen, die bereits einen Kredit abbezahlen und daneben etwas ansparen wollen, um nach dem Ende der Zinsbindung leichter die verbliebene Darlehenssumme begleichen zu können. Somit wirft ein klassischer Bausparvertrag zwar nur eine sehr begrenzte Rendite ab, er sichert aber eine weitere Finanzierung und das zu einem Zinssatz von dem man heute nicht mit Gewissheit sagen kann, ob dieser in einigen Jahren, wenn das Bausparguthaben z so weit angewachsen ist, dass der Bausparvertrag zuweisungsreif wäre, auch noch auf dem normalen Kreditmarkt zu haben wäre.

Es gibt hier allerdings noch eine Variante, die neben den günstigen Zinsen auch eine interessante Rendite abwirft. Der sogenannte Riesterbausparvertrag ist zwar an ein paar Grundvoraussetzungen gebunden, für all diejenigen die mit Sicherheit das Geld für den Erwerb oder die Abbezahlung eines Eigenheims nutzen wollen aber eine tolle Möglichkeit. Bei einem Riesterbausparvertrag handelt es sich im Prinzip um einen klassischen Bausparvertrag, der von staatlicher Seite gefördert wird. Hier gilt, dass für jeden eingezahlten Cent bis zu 4 % des Jahres Brutto Einkommens des Sparers Steuerfreiheit von Seiten des Gesetzgebers eingeräumt wird. Somit erhält man über die Steuererklärung einen Teil der eingezahlten Sparbeiträge wieder zurück. Dazu kommt, dass der Gesetzgeber jedem Riester-Sparer, der die volle Summe von 4 % seines Brutto Jahreseinkommens spart auch eine Zulage in Höhe von 175 € gewährt. Für die Kinder im Haushalt werden gar 300 € Zulagen gewährt. Bei einer fünfköpfigen Familie bedeutet das in jedem Jahr eine Prämiensumme von 1.075 €.

Aktien und Wertpapiere

Zu den gefragtesten Geldanlagen der letzten Jahre gehören auch Aktien und Wertpapiere. Wobei heute viele Sparer schon hingehen und sich ihr Depot selbst einrichten. Um am Aktienmarkt erfolgreich handeln zu können, benötigt man allerdings eine Menge Zeit, um sich mit den jeweils aktuellen Entwicklungen am Markt auseinanderzusetzen und einiges an Interesse am Markt an sich. Auch ist es wichtig, dass man die Informationen, die man für den Handel mit Aktien benötigt auch wirklich zeitnah und entsprechend aufgearbeitet bekommt. Eine Alternative Möglichkeit ist der Handel über einen Broker, der seinen Kunden so viel Arbeit wie möglich abnimmt. Ein solcher wird Broker wird beispielsweise auf DeutscheFXBroker.de vorgestellt.

Eine Immobilie selbst – die perfekte Art sein Geld anzulegen

Wer über Vermögenswerte verfügt, die er erst einmal dauerhaft anlegen möchte, ohne das er das Bedürfnis verspürt an die Gelder zeitnah heranzukommen, weil er sie benötigen könnte, findet schon lange keine großen Möglichkeiten der Festanlage mehr. Natürlich, es gibt entsprechend langfristige Geldanlagen verschiedener Banken. Allerdings gibt es auch eine Geldanlage, die in Sachen Zugewinn kaum zu überbieten ist. Das ist die eigene Immobilie. Vor allem wenn es die selbstbewohnte Immobilie ist, sind damit eine Menge Emotionen, Erinnerungen und Erlebnisse verbunden. Der ideelle Wert einer solchen Immobilie ist kaum zu bemessen. Aber auch rein faktisch und in Zahlen gemessen ist der Kauf einer Immobilie eine gute Idee. Zumindest wenn Sie diese selbst bewohnen möchten. Denn wenn die Immobilie abbezahlt ist, sparen Sie als Eigentümer sich die Miete. Das kann schnell ein monatliches Ersparnis zwischen 300 und 1000 Euro sein. Wer eine Immobilie besitzt die er vermietet, kann im Gegenzug die Miete vom Mieter beziehen und so die weitere Abbezahlung der Immobilie finanzieren. Alles in allem muss man sagen, dass die eigene Immobilie die perfekte Altersvorsorge ist.

   

Relevante Artikel

  • Office 2010 Trial Extender

    Die Freeware Office 2010 Trial Extender verlängert die Testphase der Office 2010 Demo-Version (Trial-Version) völlig legalvon 30 auf bis zu 180 Tage. Normalerweise kann die Demo-Version ohne...

  • Excel Online - News 3/2016

    Microsoft hat der Excel Online-Version im März 2016 wieder ein größeres Update mit einigen Erweiterungen spendiert. Folgende neue Funktionen wurden implementiert: Es stehen weitere Zahlenformate,...

  • Office 2013 Anwendungen wie gewohnt ohne Startbildschirm ausführen

    A lle Office 13 Anwendungen starten mit einer Startseite, auf der verschiedene Optionen ausgewählt werden können. Diese Funktion lässt sich aber ganz leicht abschalten um damit die gewohnte Umgebung nach...

  • Was hat es mit Agaves für Office 15 auf sich?

      Heute habe ich mir das neue Feature mit dem Codename Agaves etwas näher angesehen, welches mit Office 15 erstmalig in einer Office-Version ausgeliefert wird. Um was handelt es sich eigentlich bei...

  • Timeline – Die neue Funktion auf Office15.de

    Der heutige Artikel dreht sich ausnahmsweise nicht direkt um Office 15, sondern um eine nette Erweiterung auf Office15.de. Mit dem Plugin WordPress Posts Timeline werden die Artikel im zeitlichen...