Projektanfrage

Projektanfrage über Web Formular   per Online-Formular 
Projektanfrage über E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektanfrage per Telefon  +49 (0)151 / 164 55 914
Projektanfrage weitere Informationen  weitere Informationen 

Sie benötigen Hilfe oder Unter-stützung? Nutzen Sie für Ihre Anfrage unser Online-Formular, senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns einfach an.

   
      Referenzen 

 Bosch 
  T-Systems
  Hagebau
  Siemens
 Areva  VW
 Haufe-Lexware  British American Tobacco
  nagel group farbe
   
     Programmierung
Excel Auftragsprogrammierung Access Auftragsprogrammierung
Word Auftragsprogrammierung Outlook Auftragsprogrammierung
   
   

Projektanfrage

 Sie benötigen eine Auftragsprogrammierung?
 Oder suchen Unterstützung bei der Lösungs-
 findung?

  Nutzen Sie unser Auftragsformular

  Jetzt anrufen unter 0151 / 164 55 914

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Projektanfrage per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden

  Weitere Informationen

sitepanel question2

P
r
o
j
e
k
t
a
n
f
r
a
g
e
   

Bankwechsel leicht gemacht – darauf sollten Sie achten

Wer seine Hausbank wechseln möchte, zum Beispiel, weil er mit den Gebühren oder den verschiedenen Leistungen die er erhält nicht zufrieden bist, sollte dabei auf einige Punkte achten. Einfach schon, um den Wechsel so reibungslos wie möglich in die Wege zu leiten. Außerdem natürlich um nicht am Ende ein böses Erwachen zu erleben, wenn nämlich die neue Bank zwar womöglich vieles versprochen hat, am Ende aber doch die Tarife aus der klassischen Liste gelten. Drei Punkte sind dabei von besonderer Wichtigkeit. Inwieweit diese Punkte Ihnen von der Bank, die Sie sich ausgesucht haben geboten werden können, zeigen Erfahrungsberichte zu den Banken, wie man sie auf http://www.aktiendepot.com finden kann.

Welche Möglichkeiten werden Ihnen hier geboten?

Heute erwartet man von einer guten Bank viel mehr als noch vor 15 oder 20 Jahren. Natürlich soll das Konto dort vernünftig geführt werden und wahrscheinlich hat man selbst oder die Kinder auch mindestens ein Sparbuch dort. Doch heute wollen die meisten Nutzer mehr. Ein eigenes Aktiendepot beispielsweise zusammen mit einer umfassenden und sinnvollen Beratung durch die Bank. Das Aktiendepot sollte leicht zu handhaben sein und von Seiten der Bank sollten immer mal wieder interessante Hilfestellungen zu verschiedenen Geldanlagen kommen.

Wenn Sie ohnehin einen Wechsel anstreben lohnt es sich über diese Punkte auch nachzudenken

Es gibt sie noch immer – die kostenlosen oder gebührenfreien Gehaltskonten. Wenn Sie nun also beispielsweise Ihre Hausbank wechseln wäre es sinnvoll sich auf die Suche nach einem Kreditinstitut zu machen, dass eben dieses Angebot hat. Leider ist die Zahl der Banken, die solche Konten anbieten in den letzten Jahren erheblich gesunken.

Kann Ihre „neue“ Bank Ihnen auch einen persönlichen Ansprechpartner bieten? Dieser muss nicht zwangsläufig in einer Filiale bei Ihnen um die Ecke setzen. Man kann mit seinem persönlichen Ansprechpartner auch über das Telefon kommunizieren. Wichtig ist einfach nur, dass jemand da ist, der einem weiterhelfen kann, wenn einmal wirklich Not am Mann ist.

Zusatzleistungen checken – geht da vielleicht noch etwas mehr?

Viele Banken bieten inzwischen auch ihre eigenen Kreditkarten an. Je nach Bank und Umsatz auf der Karte kann die Gebühr für die Karte sehr niedrig ausfallen oder vielleicht sogar gänzlich entfallen. Wer eine Kreditkarte nutzen möchte, sollte sich vor einem Bankwechsel darüber informieren, welche Kreditkarten man bei der neuen Bank bekommen kann und wie die Konditionen dafür aussehen.

Umzugsservice – daran erkennen Sie guten Service einer Bank

Viele Banken bieten heute schon einen kostenlosen Umzugsservice an. Das bedeutet, dass die neue Bank der alten Bank meldet, dass man ein neues Konto hat und das dort nunmehr nicht mehr mit einer Zusammenarbeit in diesem Fall zu rechnen ist. Dazu informiert die neue Bank alle regelmäßigen Zahlungsempfänger und vor allem alle regelmäßigen Einzahler auf Ihr Konto. Diese müssen der Bank allerdings benannte werden, ehe hier eine Mitteilung von Seiten der neuen Bank erfolgen kann.

Fazit: Der Wechsel einer Hausbank ist recht leicht zu bewerkstelligen. Es braucht dazu nur einige Unterschriften und die Auflösung des alten Kontos. Komplizierter könnte es allerdings werden, wenn das alte Konto noch mit einem Dispo-Kredit belastet ist. Dann muss dieser in einer Summe abgegolten werden, wenn mit der alten Hausbank keine anderweitige Vereinbarung getroffen wurde. Wenn man sich eine neue Bank aussucht, sollte man allerdings von vorn herein darauf achten, dass hier wirklich alle Kriterien, die einem selbst wichtig sind, auch wirklich erfüllt werden.

   

Relevante Artikel