Strategie beim Roulette mit Excel optimieren

Quelle: Pixabay

Excel ist ein vielseitiges Programm, das mit genug Vorstellungsvermögen selbst für ungewöhnliche Zwecke modifiziert werden kann. Einer davon ist die Anpassung der Strategie bei Glücksspielen, in diesem Fall Roulette. Mit Excel kann der Spieler ein Spreadsheet programmieren, das dabei hilft, die richtige Strategie für den Besuch im (online) Casino herauszufinden. Wichtiger als die Simulation des Spiels ist hierbei, die Funktionen an die eigene finanzielle Situation anzupassen: Wie viel möchte man setzen, wie hoch soll das Risiko sein, wann wäre es besser, aufzuhören? Auf diese Weise kann Excel die Chancen beim nächsten Casino-Besuch erhöhen.


Grundlagen von Roulette

Roulette ist eines der populärsten Casino-Spiele und einfach erklärt: Beim Roulette wird eine Kugel in den sogenannten Kessel geworfen und bleibt auf einer Zahl zwischen 0 und 36 liegen (bei der amerikanischen Variante gibt es eine Zahl mehr: Hier existiert zudem die 00), auf welche die Spieler ihre Chips setzen können. Sobald die Kugel liegen bleibt, sagt der Croupier die Gewinnzahl, deren Farbe (schwarz oder rot) und die gewinnenden einfachen Chancen an. Roulette ermöglicht dabei eine Vielzahl an Strategien: Das Setzen auf ganze Zahlen, einen Split (z.B. 13 und 14), das Setzen auf die ersten drei Nummern oder das Setzen auf die sechs Zahlen zweier aufeinander folgender Querreihen, und mehr. Es empfiehlt sich, vor der Programmierung mit Excel selbst Roulette Spiele gespielt zu haben. Dazu kann man lokal spielen oder verschiedene Anbieter im Internet vergleichen. Insbesondere bei Online Casinos ist zudem zu beachten, dass beim Roulettespiel ein großer Variantenreichtum herrscht - was bei der Strategiefindung ebenfalls beachtet werden sollte. 

Strategie mit Excel 

Hat man die Grundregeln begriffen, kann man mit Excel eine Strategie ausarbeiten. Hierzu errechnet man mit Hilfe des Programms die Häufigkeit, mit der bestimme Kombinationen auftauchen werden. Die Wahrscheinlichkeit, beim Setzen auf eine einfache Chance (rot oder schwarz, gerade oder ungerade, niedrig oder hoch) zu gewinnen, liegt für die europäische Variante bei 18 zu 37, also bei 48,6 Prozent. Die Chance auf ein Plein (eine bestimmte Zahl) beträgt dagegen nur 1 zu 37, also 2,7 Prozent. Spannend ist es, sich von Excel die Wahrscheinlichkeiten für verschiedene Strategien ausrechnen zu lassen: Die Wahrscheinlichkeit, dass man 12 mal am Stück auf Rot setzt und jedes Mal gewinnt, liegt beispielsweise bei (18/37)^12 - dank Excel kein Problem, mit dem Taschenrechner aber ein großer Aufwand. Leichter wird es mit den hier angebotenen Formel-Lösungen. Auch das zufällige Vorkommen der Zahlen kann simuliert werden: Hierzu müssen zufällige Ziffern zwischen 0 und 36 erzeugt werden, zum Beispiel durch „=ZUFALLSBEREICH(0;36)“. Da Roulette viele ausgeklügelte Strategien erlaubt, ist es fast unumgänglich, die besten Taktiken per Excel zu simulieren. 

Drucken