Kurze URL erzeugen (Tiny URL)

Unter einem Kurz-URL-Dienst oder Tiny-URL-Dienst versteht man einen Dienst, der die Erstellung von Weiterleitungs-URLs auf andere URLs erlaubt, die idealerweise aus möglichst kurzen Zeichenketten bestehen. Dies dient ursprünglich dazu, für unhandliche URLs handhabbarere Aliase (besser zu merken, schneller einzugeben, ...) erzeugen zu können. Weit verbreitet ist die Nutzung von Kurz-URLs in Microblogging-Diensten wie Twitter und Status-Meldungen in sozialen Netzwerken, die beide nur eine begrenzte Anzahl von Zeichen pro Nachricht erlauben.


In diesem Beispiel zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Excel über den Dienst http://tinyurl.com direkt in Excel eine Kurz-URL erzeugen können.


Realisiert wird dies durch die Erstellung einer Benutzerdefinierten Funktion (UDF).


Erfassen Sie dazu folgenden Code in einem Code-Modul:

 

Function TinyURL(url As StringAs String
'** Dimensionierung der Variablen
Dim Tiny As Object
Set Tiny = CreateObject("MSXML2.XMLHTTP")

'** Prüfen, ob URL mit "http://" beginnt - dies ist notwendig
If LCase(Left(url, 7)) <> LCase("http://") Then
   url = "http://" & url
End If

'** Abfragen der Tiny-URL
Tiny.Open "POST", "http://tinyurl.com/api-create.php?url=" & url, <span style="color: #0000ff;">False
Tiny.Send

'** Übergabe der erzeugten URL an die Funktion
TinyURL = Tiny.responsetext

End Function

 

 

Damit steht die neue Funktion zur Verfügung. Um beispielsweise die in Zelle A1 stehende Lang-URL zu verkürzen, erfassen Sie in Zelle B1 folgende Formel: =tinyurl(A1), siehe Abb. 1.

 


Abb. 1

 

 

Die Beispielmappe können Sie hier downloaden. Darin enthalten ist neben der Funktion auch ein kleines Tool, über das die Kurz-URL erstellt und gleich in die Zwischenablage für die weitere Verwendung kopiert werden kann.