Erläuterung der Blitzvorschau-Funktion

Seit Excel 2013 steht die neue Blitzvorschau-Funktion zur Verfügung. Damit können Daten auf intelligente Art und Weise ausgelesen und verändert werden. Zum Extrahieren genügt es, ein entsprechendes Extraktionsmuster vorzugeben, welches die Blitzvorschau-Funktion auf die restlichen Datensätze in der Auflistung anwendet.

Aufgerufen wird die Blitzvorschaufunktion über das Menü Daten / Datentools / Blitzvorschau.

Am besten lässt sich die Blitzvorschau-Funktion anhand eines konkreten Beispiels erläutern.

In Spalte A befinden sich beispielsweise E-Mail-Adressen:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • etc.

Wenn Sie nun in der Zelle neben der ersten E-Mail Adresse als Extraktionsmuster den Vor- und Nachnamen, also Alois Eckl eintragen und die Blitzvorschaufunktion aufrufen, werden aus allen anderen E-Mail Adressen die Vor- und Nachnamen ausgelesen. Das Ergebnis sieht wie folgt aus.

  • Alois Eckl
  • Max Muster
  • Bernd Berger

Auf diese Weise lassen sich umfangreiche Datenextraktionen vornehmen.

Eine sehr gute Beschreibung der Blitzvorschau-Funktion bietet die Universität Giessen, welche Sie unter dem folgenden Link herunterladen können.

PDF: Download Erläuterung zur Blitzvorschau-Funktion