Zwei neue Dateiformate für Office 2013

Zwei neue Dateiformate für Office 2013 Das neue Office 2013 stellt zwei neue Dateiformate zur Verfügung.
In diesem Artikel habe ich die wichtigesn Infos für die Formate ODF 1.2 und
Strict Open XML zusammengefasst.

1. ODF 1.2

ODF steht für Open Document Format und wird in Open Office, einer kostenlosen Alternative von Microsoft Office verwendet. Zu den wesentlichen Verbesserungen von ODF 1.2 zählt u. a. der Standard “Open Formula” zur Verbesserung der Darstellung von Formeln und Tabellen.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die von Office 2013, Office 2010, Office 2007 und Office 2003  unterstützten Formate.

 

Zwei neue Dateiformate für Office 2013
Quelle der Tabelle: Office Next Blog

2. Strickt open XML

In Office 2013 wurde das Microsoft eigene OOXML (Office Open XML) erweitert und alle Standards vollständig impementiert. Strict Open XML war zwar bereits in Office 2010 in einer abgespekten Version vorhanden, konnte dort geöffnet und es damit gearbeitet werden. Ein Speichern im normierten Strict Open XML Format war aber nicht möglich; es konnte nur in OOXML gespeichert werden.

In Office 2013 hat sich dies geändert. Jetzt können beide Formate beliebig geöffnet und gespeichert werden. Damit hat Microsoft wieder einen großen Schritt in Richtung Standardisierung der Dateiformate gemacht.

Read more http://msoffice2013.de/zwei-neue-dateiformate-fur-office-2013/