Bezeichnung / Name des Tabellenblatts auslesen

In vielen Situationen wird die Bezeichnung des Tabellenblattes benötigt, bspw. wenn in einer Formel Bezug auf ein anderes Tabellenblatt genommen wird.

Der Blattname kann entweder über eine Formel- oder über eine VBA-Lösung ausgelesen werden. Nachfolgend stellen wir Ihnen beide Möglichkeiten vor.

1. Auslesen per Formel

Im Mittelpunkt der Formel-Lösung stehe die Funktion ZELLE(Infotyp; Bezug). Der Infotyp Dateiname gibt neben dem Dateinamen und dem vollständigen Pfad auch den Namen des Tabellenblatts zurück. Dieser wird über weitere Funktionen extrahiert, so dass am Ende nur noch der Tabellenblatt-Name ausgegeben wird.

Das Ergebnis wird mit diesen beiden Formeln erreicht:

a) =TEIL(ZELLE("dateiname";A1);FINDEN("]";ZELLE("dateiname";A1))+1;255)

oder 

b) =TEIL(ZELLE("dateiname";A1);FINDEN("]";ZELLE("dateiname";A1))+1;
   LÄNGE(ZELLE("Dateiname";A1))-FINDEN("]";ZELLE("Dateiname";A1)))

2. Auslesen per VBA

Die folgende VBA-Funktion liest den Tabellenblattnamen per VBA aus und zeigt diesen in einer Zelle an. Erfassen Sie dazu folgenden Code in einem Code-Modul.

Public Function blattname() As String
 Application.Volatile
 blattname = ActiveSheet.Name
End Function

Wenn Sie nun in eine Zelle die Funktion =blattname() eintragen, wird der Blattname ausgelesen und in der entsprechenden Zelle ausgegeben.