Office 2013 und VBA (Visual Basic for Applications)

Details

 

Wie bereits berichtet enthält Office 2013 weiterhin die Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications).

An VBA hat sich vermutlich nicht sehr viel geändert. Die VBA Entwicklungsumgebung sieht völlig unverändert aus. Einzig und allein erkennt man den Unterschied der beiden Entwicklungsumgebungen an der Versionsnummer, die über das Menü Help / About… bzw. Hilfe / Über… im VBA Editor aufgerufen werden kann.

Das Info-Fenster unter Office 2010 (deutsche Version) sieht wie folgt aus:

Office 2010 About Screen


Unter Office 2013 (englische Version) zeigt sich das folgende Bild:

Office 2013 About Screen

Der einzige relevante Unterschied zeigt sich bei der Versionsnummer, welche von 7.0 auf 7.1 hochgestuft wurde. Aufgrund der geringen Versionsänderung kann man wohl davon ausgehen, dass VBA fast unverändert zur Verfügung steht. Vermutlich wurden nur die Objekte für ie neuen Office-Features implementiert, damit diese entsprechend per VBA angesprochen werden können.

Sobald mir neue Erkenntnisse über die Entwicklungsumgebung und den VBA-Objekten vorliegen, werde ich darüber berichten.