Neue Office Web Apps Features

Es tut sich etwas bei den Office Web Apps. Am 29.09.2011 hat Microsoft neue Features für für Excel und One Note bereitgestellt. Im folgenden Beitrag erläutern wir die neuen Features der Excel Web Apps. Allerdings stehen diese Neuerungen aktuell nur in den Web Apps unter Live.com also unter SkyDrive zur Verfügung.

Die in Office 365 implementierte Excel Web App bietet aktuell diese neuen Funktionalitäten noch nicht. Sicherlich ist dies aber nur eine Frage der Zeit. Verwunderlich ist es aber schon, dass neue Funktionen zuerst in der kostenlosen SkyDrive-Version und zeitverzögert erst in der bezahlten Variante angeboten werden. Vielleicht nutzt Microsoft die vorgezogene Einführung in der kostenlosen Version als eine Art Programmtest.

Folgende Erweiterungen wurden in die neue Version implementiert:

Änderung 1: Zellen verbinden

Mit Hilfe der neue Funktion “Zellen verbinden” können nun wie aus Excel bekannt und gewohnt Zellen miteinander verbunden werden. Einfach die zu verbindenden Zellen markieren und die Schaltfläche “Zellen verbinden” anklicken.

 

Änderung 2: AutoFit von Zellen

Unter AutoFit versteht man, die automatische Anpassung der Breite einer Spalte bzw. Höhe einer Spalte. Auch die AutoFit-Funktion können Sie wie in Excel gewohnt aktivieren. Setzten Sie dazu einfach den Mauszeiger in der Zeilen- oder Spaltenbeschriftung auf den Strich zwischen den beiden Spalten oder Zeilen. Sobald sich der Mauszeiger verwandelt, kann mit einem Doppelklick die optimale Breite/Höhe eingestellt werden, siehe Abbildung.

 

Änderung 3: Direktes Drucken aus den Web Apps

Ein weiteres wichtiges Feature ist die direkte Druckfunktion. Damit können Excel-Dateien direkt aus den Web-Apps heraus gedruckt werden. Dies dürfte in vielen Fällen eine große Zeitersparnis darstellen.

 

Änderung 4: Kontextmenü

Als neue Funktion wurden Kontextmenüs implementiert. Damit stehen dem Anwender mit eine Rechtsklick die gewohnten Maustasten-Abkürzungen zur Verfügung. Abhängig davon, wo Sie die rechte Maustaste anklicken, werden die wichtigsten kontextabhängigen Befehle in einem Menü dargestellt.

 

Änderung 5: Verbesserungen, die Web-Anwendungen schneller und zuverlässiger zu machen

Auf den ersten Blick nicht sichtbare Änderungen sind die Optimierung der Performance. Damit sollen die Web-Apps schneller werden. Eine weitere wichtige Änderung ist die Verbesserung der Zuverlässigkeit. Das bedeutet, dass die Anwendung seinen Dienst besser und ohne Probleme verursachen soll.

 

Microsoft will in den kommenden Wochen weitere Informationen geben, wie die Änderungen von den Anwendern angenommen werden und welche weiteren Änderungspotenziale noch in Angriff genommen werden.